www.frasier.de

DIE deutsche Frasier Community

Logo www.frasier.de
http://www.frasier.de - DIE deutsche Frasier-Community
Mittwoch, 19. Juni 2019
  • Community

  • Status

  • Besucher
    Heute:
    545
    Gestern:
    523
    Gesamt:
    779.264
  • Benutzer & Gäste
    2 Benutzer registriert, davon online: 231 Gäste
 
Start Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
6498 Beiträge & 563 Themen in 17 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 19.06.2019 - 21:37.
  Login speichern
Forenübersicht » Die Serie » Zu Amerikanisch?

vorheriges Thema   nächstes Thema  
10 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Gast Der Kopf  
Zu Amerikanisch?
Gast
Ich habe in den letzten Tagen eine Magisterarbeit zum Thema "Ist Humor übertragbat?" gelesen, die eine Studentin an Hand Frasier geschrieben hat.
Sie hat im Zuge der Arbeit bei SAT1 recherchiert, dass die Programm-Verantwortlichen Frasier auf einem besseren Sendeplatz keine Chance geben, weil der Humor zu amerikanisch sei und hier in Dtl. nur wenigen verständlich sei.
Ich dachte bisher immer, solche Typen wie Frasier und Niles gibt es bei uns doch auch, deshalb funktioniert das ja auch so gut.
Oder wie seht ihr das?überrascht
Beitrag vom 13.04.2003 - 13:36
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Daphne Fan  
Themenicon    zu amerikanisch ???
Gast
was ist denn bitte das ???

Da hocken wohl solche Typen, die lieber ihren eigenen "Witzisch"-Mist sehen, und, so befürchte ich, auch FRASIER nicht recht verstehen, bzw. den Witz, der darin steckt.
Deshalb kann das für die Zuschauer nichts sein, schliesslich weiss man ja, nach was der Deutsche lechzt:

MARKUS CAMPt im AMT SIEBEN TAGE lang als LADYKRACHEnder WAS KUCKST DU Ding Verschnitt...



Das ist doch toll, das wollen die Leute doch sehen, die Zahlen lügen nicht !

Und erst Recht im Kino - DENN: welchen Schund hat man uns in den letzten Jahren als DEUTSCHE Produktionen vorgesetzt, so sagenunwogene Streifen wie

- die OTTO - Triologie, oder waren`s mehr???

- den Typen mit dem Dackel, als Spielfilm(e)

- irgendwelcher Unsinn mit Autos und Dickbusigen

und ähnliches, besser gesagt, fällt mir mehr nicht ein zwinkern

Letztendlich - alles MIST !!!

Ausgenommen sind davon seien mal die Umsetzungen der Ralf König Comix und so Überraschungen wie "Nach fünf im Urwald"...




Beitrag vom 15.04.2003 - 18:06
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast frasierfan  
Themenicon   
Gast
Wie schon einmal erwähnt, hat Frasier halt einen besonderen Humor. Und die meisten stehen eben mehr auf so Pappnasen und Sendungen, wie bereits von Daphne Fan erwähnt. Das sieht man ja schon am Kabarett, kommt (wenns überhaupt noch kommt - siehe Scheibenwischer!!!) auch nur spätnachts.

Tja, was soll man da sagen? Ich finds schade. Denn ich mag diesen Humor, der weniger amerikanisch, als vielmehr niveauvoll und tiefgründig ist.

Sobald man mitdenken muss, ist es anscheinend den meisten zu anstrengend?!
Beitrag vom 15.04.2003 - 20:27
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Daphne Fan  
RE:
Gast
Zitat
Original geschrieben von frasierfan

...
Tja, was soll man da sagen? Ich finds schade. Denn ich mag diesen Humor, der weniger amerikanisch, als vielmehr niveauvoll und tiefgründig ist.



GENAU !!! cool

Denn AMERIKANISCH mit niveauvoll und tiefgründig gleichzusetzen,
das wäre schon ein Schlag ins Gesicht. unglücklich


Beitrag vom 15.04.2003 - 20:58
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast comedy-serien.de  
grosser gott!
Gast
Das kann ja wirklich nicht sein! Frasier kommt in den USA gerade sooo gut an, da Frasier und Niles NICHT amerikanisch sind! Denn welcher Amerikaner träumt schon von Italien, Frankreich, europ. Weinen???? Die haben ja alles auch bei sich zu Hause und für sie ist Kultur (in sachen ausland) eher an zweiter oder sogar dritter stelle...

Die Charaktere finde ich sogar europäischer!
Beitrag vom 18.04.2003 - 19:47
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast aleister  
...unverständlich...
Gast
also eigentlich wollte ich mich schon viel früher zu wort melden... aber nun.... frasier als zu amerikanisch einzustufen halte ich für totalen schwachsinn... ich frage euch... ich welchem feld unserer gessellschaft kann man nicht amerikanische tendenzen wiederfinden... ich erinnere zb an das fernseh duell... direkt aus den staaten übernommen... was ist mit fettem amerikanischem hiphop, von dem man kein wort versteht... auf mtv hopsen dicke schwarze... und die kommen nicht aus europa... wie sieht es mit der kleidung aus? wie mit dem essen (fast food)? das verhalten der medien? alle sprechen von eine AMERIKANISIERUNG der europäischen Verhältnisse aber FRASIER ist auf einmal zu amerikanisch??? Wer soll das Verstehen....

DIE sind einfach nur lame und wissen nicht was gut ist... ist wahrscheinlich auch besser so...
Aber wer hätte schon was gegen ein bessere Sendezeit einzuwenden?
Beitrag vom 19.04.2003 - 18:54
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast t-men  
Gast
frasier, niles sowie insbesondere martin verkörpern zweifellos zutiefst amerikanische werte und moralvorstellungen und zwar relativ unabhängig von der tatsache, dass frasier und niles großes interesse an europäischer kultur empfinden (na das kann ja auch niemanden wirklich verwundern^^)

mir persönlich fällt es schwer, die chancen im prime time zu eruieren, denke aber, dass mit einer geeigneten kampagne sicherlich eine gewisse begeisterung in der zielgruppe zu holen sein dürfte - tatsächlich geschieht aber genau das gegenteil: wahllos kommen (und enden - wtf) irgendwelche staffeln zu unmöglichen zeiten

mit der generellen kulturellen amerikanisierungstendenz hat frasier nichts zu tun, denn es ist eigentlich eher intellektuell und tiefgründig, was McD, hiphop und hollywood eher nicht sind
Beitrag vom 14.06.2003 - 20:47
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Chief_Wiggum44  
Gast
Ich frage mich auch, was Sat1 mit amerikanischem Humor nur meinen kann. Amerikanischen Humor gibt es für mich zum Beispiel in Serien wie "Home Improvement" wo die halbe Sendezeit nur über Football bzw. Baseball und amerikanische Autos lamentiert wird. Vielleicht haben die deutschen Sender auch nur Angst, dem gute-Laune Publikum nach einer flockfröhlichen Sitcom einen pedantischen Pyschoonkel und seinen neurotischen Bruder vorzusetzten. Alleine die manchmal sehr langen, ernsten Pausen ohne einen einzigen Witz könnten den gelangweilten Publikum ein kleines "Da ist ja Arte noch witziger" entlocken. Oder man könnte geschockt sein von den sich manchmal einschleichenden sarkastisch-pesimistischen Witzen wie: "Sehr gut. Wenn es die Leichen im Fluss nach oben treibt, kommt der Frühling oder "Martin: Ich wollte die Wohnmobilreise schon immer mit eurer Mutter machen. Niles: Sie kann froh sein, dass sie tot ist!.
Naja, man kann trotzdem froh sein, dass Sat1 sich geopfert hat und diese "Fast Food" -Sitcom ins Programm genommen hat. Den lieber weiß ich mein Frasier um 00:40 nachts als zwischen Sendungen wie "Unter uns" und "Gute Zeiten, Schlechte Zeiten".


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von Chief_Wiggum44 am 14.06.2003 - 23:29.
Beitrag vom 14.06.2003 - 23:14
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Daphne_Fan  
Themenicon    eins noch dazu
Gast
bei aller (verständlichen) Kritik von Euch an Sendezeit etc.solltet Ihr eins bedenken,

es beschert uns (den Frasier-Fans) eine gewisse EXCLUSIVITÄT,

es ist eben nicht ein Massenprodukt, auch weil man der Serie in D nie die Chance gegeben hat, aber ich für meinen Teil mag es, nein, ich verliebt es, das ich über meinen Fetisch reden kann und all zu oft in erstaunte Gesichter schauen darf, "was, sowas schaust Du, um die Zeit..." oder "Hab ich noch nie gesehen, läuft zu so unmöglichen Zeiten..." GUT SO !!!

Ich habe keine Lust, meine Leidenschaft für diese Serie mit z. B. meinen Kollegen zu teilen, am Ende noch im Pausenraum sie darüber reden zu hören, nein, es ist viel schöner, ein Nischenprodukt zu kennen und zu mögen.

Es gibt schon genug für die ANDEREN, so`n Mist wie "Camper", "Big Brother" und "Superstar", das ist gut genug, um DIE zu beschäftigen.

In einer anderen Firma war das Dienstagsthema "Frauenknast", alle waren glücklich und beseelt, jeder hat mitgeschnattert, ich glaube, das sagt schon alles... Bääääähhh
Beitrag vom 17.06.2003 - 17:17
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast t-men  
Gast
es ist ein vorurteil, dass sich massentauglichkeit einerseits sowie qualität und künstlerische substanz andererseits gegenseitig ausschließen

zwar ist tatsächlich eine ganze reihe "kunst" genau deshalb schlecht, weil direkt entsprechend der "publikumsbedürfnisse" designed, aber wir sollten an dieser stelle nicht ganz außer acht lassen, dass frasier den amerikanischen massengeschmack trifft, der sicher nun auch nicht gerade dafür bekannt ist, blind zwischen qualität und schrott unterscheiden zu könnenlachend lachend
Beitrag vom 18.06.2003 - 23:23
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 231 Gäste online. Neuester Benutzer: michaelw
Mit 4157 Besuchern waren am 05.10.2018 - 17:50 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
© by "http://www.frasier.de" DIE deutsche Frasier Community
(Alle Rechte an der Fernsehserie "Frasier", ihren Charakteren, sowie verwendete Namen, Logos der Serie,
Bilder und Textpassagen/Zitate liegen bei Grub Street Productions, Paramount Network Television Productions,
Paramount Television, NBC sowie weiteren Firmen. Diese Fanseite wird privat betrieben und ist in keiner Weise
mit den vorgenannten Firmen verbunden.)
Seite in 0.02528 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012