www.frasier.de

DIE deutsche Frasier Community

Logo www.frasier.de
http://www.frasier.de - DIE deutsche Frasier-Community
Donnerstag, 23. November 2017
  • Status

  • Besucher
    Heute:
    42
    Gestern:
    68
    Gesamt:
    666.953
  • Benutzer & Gäste
    1477 Benutzer registriert, davon online: 48 Gäste
 
Start Einloggen Einloggen Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
6498 Beiträge & 563 Themen in 17 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 23.11.2017 - 11:03.
  Login speichern
Forenübersicht » Cast & Crew » Kelsey Grammar & Bush - Aufklärung!

vorheriges Thema   nächstes Thema  
25 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (2): (1) 2 weiter >
Autor
Beitrag
aleister ist offline aleister  
Kelsey Grammar & Bush - Aufklärung!
76 Beiträge -
Flinke Finger
aleister`s alternatives Ego
Um der Sache mal auf den Grund zu gehen, habe ich mir eben mal das eng. Ebook des Buches "Stupid White Men" von M. Moore gesaugt!
Dort steht folgendes drin:

Once the American Lie put the pedal to the
metal, it ran for cover to the bulletproof
reviewing stand in front of the White
House. Many of Bush's family and invited
guests had already left to get dry. But
George stood there and waved proudly at
the marching bands, their instruments
disabled by the rain, the long parade of
floats wilted and crumbled by the time they
arrived at the 1600 block of Pennsylvania
Avenue. Every so often a lucky convertible
passed by, carrying the few dampened
celebrities Bush had convinced to honor
him- Kelsey Grammer, Drew Carey, Chuck
Norris. By parade's end Bush stood alone
in the stands, drenched, even his parents
having deserted him for shelter. It was a
pathetic sight-the poor little rich boy who
came in second showing up to claim his
prize, with no one there to cheer him on.

Vergnügt euch mit dem Text! Das ist der einzige Absatz, in dem der Name "unseres Helden" erwähnt wird!

Kurze Erläuterung:
Bush ist der erste Präsident, der bei Amtsantritt nicht die Straße zum Weissen Haus gelaufen, sondern mit dem Wagen gefahren ist. Von den Wenigen, die da waren, wurde er ausgebuht. Kelsey Grammer und andere waren die einzigen unter den anwesenden auf die Bush hätte zählen können. Grammer war also anwesend, um Bush bei der Amtseinführung zu unterstützen. verliebt

Was meint ihr nun?



...Scrambled eggs all over my face.


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zuletzt von aleister am 09.03.2003 - 10:56.
Beitrag vom 09.03.2003 - 10:54
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von aleister suchen aleister`s Profil ansehen aleister eine private Nachricht senden aleister`s Homepage besuchen aleister zu Ihren Freunden hinzufügen aleister auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Flatto ist offline Flatto  
RE: Kelsey Grammar & Bush - Aufklärung!
28 Beiträge -
Stammgast
Flatto`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von aleister

...habe ich mir eben mal das eng. Ebook des Buches "Stupid White Men" von M. Moore gesaugt!

Was meint ihr nun?



Ich bitte um die Saug-Adresse...




Ich bemühe mich ja wirklich, die Menschen zu mögen.
Es ist nur so schwer, die Idioten auszusortieren.

(Ted Danson alias 'Becker')
Beitrag vom 09.03.2003 - 14:04
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Flatto suchen Flatto`s Profil ansehen Flatto eine private Nachricht senden Flatto`s Homepage besuchen Flatto zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
frasierfan ist offline frasierfan  
Themenicon   
789 Beiträge -
Quasselstrippe
frasierfan`s alternatives Ego
tja, schade wärs schon
aber jeder soll trotzdem seine eigene meinung haben, auch wenn sie anscheinend nicht mit meiner übereinstimmt



Das Leben: Man kommt, bleibt und geht.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von frasierfan am 07.10.2003 - 17:19.
Beitrag vom 09.03.2003 - 14:05
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von frasierfan suchen frasierfan`s Profil ansehen frasierfan eine private Nachricht senden frasierfan zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
aleister ist offline aleister  
... auf deutsch...
76 Beiträge -
Flinke Finger
aleister`s alternatives Ego
so... ich hab jetzt auch das deutsche ebook.... hier der textauszug...

...
Plötzlich fuhr der Wagen des Präsidenten abrupt an und
brauste die Straße entlang. Die Entscheidung war gefallen –
Fuß aufs Gas und so schnell wie möglich an der johlenden
Menge vorbei. Die Agenten des Secret Service, die neben dem
Wagen rannten, blieben zurück, die Reifen spritzten
Schmutzwasser von der Straße auf die Männer, die den
Fahrgast im Wagen schützen sollten. Die Szene war vielleicht
die beste, die ich je in Washington gesehen habe – der
Prätendent auf den amerikanischen Thron muß vor
amerikanischen Bürgern fliehen, die nur mit der Wahrheit und
den Zutaten für ein leckeres Omelett bewaffnet sind.
Nach diesem unrühmlichen Auftritt der personifizierten
amerikanischen Lüge suchte Bush auf der kugelsicheren
Tribüne vor dem Weißen Haus Schutz. Viele geladene Gäste
und Mitglieder der Familie Bush waren auf der Suche nach
einem trockenen Plätzchen bereits gegangen. George stand da
und winkte stolz den Musikkappellen zu, deren Instrumente
durch den Regen verstimmt waren. Der Schmuck an den
Festwagen in der langen Parade war vollgesogen und hing
schlaff herab, als die Wagen an der Pennsylvania Avenue
Nummer 1600 ankamen. Gelegentlich fuhr auch ein Cabrio in
der Kolonne, und drin saßen die wenigen, nun ziemlich nassen
Prominenten, die Bush veranlassen konnte, ihn zu ehren:
TVStar Kelsey Grammer (Frasier), Komödiant Drew Carey und
Schauspieler Chuck Norris. Am Ende der Parade stand Bush
klatschnaß allein auf der Tribüne, sogar seine Eltern waren vor
dem Regen geflüchtet. Es war ein jämmerlicher Anblick: der
arme kleine reiche Junge, der nur zweiter geworden war und
trotzdem den Preis des Siegers in Empfang nahm. Doch es war
niemand da, der ihm zujubelte.
...

"BILD dir deine Meinung!"



...Scrambled eggs all over my face.


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von aleister am 09.03.2003 - 20:17.
Beitrag vom 09.03.2003 - 20:17
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von aleister suchen aleister`s Profil ansehen aleister eine private Nachricht senden aleister`s Homepage besuchen aleister zu Ihren Freunden hinzufügen aleister auf ICQ.com zum Anfang der Seite
RogerSmith ist offline RogerSmith  
Themenicon    Kelsey der Republikaner
1 Beitrag -
Grad’ reingestolpert
Schon seit jahren bin ich ein grosser Frasier Fan. Auch ich war sehr enttäuscht als ich die oben gennante Passage von stupid white men las. Als ich dann noch weiter im Internet nachforschte las ich noch weitere unangenehme Details über Grammer. Er ist bekennender Republikaner und Bush Anhänger und steht vollkommen hinter der Politik die sie betreiben. Als ich dann noch las, dass er ein richtiger Michael Moore Hasser ist, war ich natürlich zutiefst erschüttert.
Also beim Frasier schauen am besten verdrängen, dass der in der Serie überaus liebenswerte Frasier Crane in wirklichkeit ein verblödeter Republikanischer Waffennarr ist, dessen Horizont nicht weiter reicht als zu den 1.6 Mio Dollar, die er pro Folge verdient.
Beitrag vom 11.07.2003 - 14:47
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von RogerSmith suchen RogerSmith`s Profil ansehen RogerSmith eine private Nachricht senden RogerSmith zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
bjoern42 ist offline bjoern42  
Themenicon   
11 Beiträge -
Rookie
Ich stimme fraiserfan vollkommen zu. Solange keine poitischen Motive in die Sendung einlaufen, kann einem doch egal sein, was die Leute wählen und welche politische Richtung sie einschlagen, solange sie den Grundprinzipien der Demokratie folgen (amerk. Reps NICHT gleich dt. Reps.).

Und solange Kelsey Grammer nicht mit Uzi und KKK Kapuze Promos für seine Show macht, kann uns das doch wirklich egal sein, welche Politik er unterstützt, oder?

@ Roger Smith:

Zitat
Also beim Frasier schauen am besten verdrängen, dass der in der Serie überaus liebenswerte Frasier Crane in wirklichkeit ein verblödeter Republikanischer Waffennarr ist, dessen Horizont nicht weiter reicht als zu den 1.6 Mio Dollar, die er pro Folge verdient.



*gähn* gelangweilt
Beitrag vom 13.07.2003 - 21:24
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von bjoern42 suchen bjoern42`s Profil ansehen bjoern42 eine private Nachricht senden bjoern42 zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
fae ist offline fae  
Themenicon   
2 Beiträge -
Grad’ reingestolpert
fae`s alternatives Ego
Da bin ich als Michel Moore-Fan ganz eurer Meinung !!

Mal abgesehen von diesen bedauerlichen "politischen" Fakten, wissen wir doch wohl alle, daß Eddie der Star der Sitcom ist . zwinkern lachend
Beitrag vom 02.10.2003 - 16:32
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von fae suchen fae`s Profil ansehen fae zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Gast Sarathai  
Äh!
Gast
Ahja, somit hat die politische Diskussion über die US Spitze also auch schon Frasier erreicht! Ich werde meine Meinung zu dieser Sache hier mal nicht posten, da es sonst ein mittelschweres Blutbad gibt. Aber Leute, Politik hat hier, meinerMeinung nach, nichts verloren, wir haben alle ein gemeinsames Hobby und sollten uns hier nicht auf Dinge herablassen, die auf anderer Ebene hauptberuflich ausgetragen wird. Auch wenn manchen Leuten die politische einstellung ihres Serienhelde nicht passt, scheint er seinen Job doch ganz gut zu machen, und das ist doch die Hauptsache!

Danke!
Beitrag vom 11.02.2004 - 09:43
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Daphne_Fan ist offline Daphne_Fan  
Themenicon    Politik hier
Moderator
227 Beiträge -
Write-a-holic
Daphne_Fan`s alternatives Ego
@ Sarathai

Nun, Politik war hier immer und wird es auch weiterhin blieben, schliesslcih gibt es noch eine WELT ausserhalb Elliot Bay Towers.

Meine Meinung zu Kelseys politischer Gesinnung kann man hier an diversen anderen Stellen lesen, hat sich auch nichts daran geändert, ausser das ich mittlerweile meine Ablehnung gegen
"Bush und seine Falken" auch nach Aussen trage.

WEGSCHAUEN (Vogel Strauß Politik) und laufen lassen ist keine Lösung !!! Weil meistens löst es sich nicht von alleine.

Hat von Euch schon einer das neue Buch von M.Moore gelesen?
Beitrag vom 12.02.2004 - 18:52
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Daphne_Fan suchen Daphne_Fan`s Profil ansehen Daphne_Fan eine private Nachricht senden Daphne_Fan zu Ihren Freunden hinzufügen Daphne_Fan auf ICQ.com zum Anfang der Seite
Gast Sarathai  
Hm...
Gast
@Daphne Fan

Du hast natürlich vollkommen recht, ich finde nur, dass das Fernsehen, insbesondere Sitcoms eigentlich dazu da sind um Leute zum lachen zu bringen, und zu versuchen die WELT von draußen mal für 22 min zu vergessen. Ich denke einfach das kann man nicht wenn während der Sendung die ganze Zeit darüber nachdenkt,was die Darsteller für eine politische Meinung haben. Und genauso wenig wie ich einen Sinn darin sehe sich in einem CDU Forum über Sitcoms zu unterhalten (das gab es schon!!!), sehe ich keinen Sinn darin sich auf einer Sitcom Seite über Politik zu unterhalten, mal davon abgesehen, hat eh jeder eine eigene Meinung (bzw sollte) und da Menschen meistenes dazu neigen ihre Meinung nicht einfach zu ändern(ich bin ein ganz schlimmer Vertreter dieser Gattung, schon mal im Voraus als Entschuldigung), hat es auch sehr wenig Sinn, eine gewisse Aufklärung ist zwar ganz nett, aber man sollte es nicht übertreiben.

Wie bereits gesagt, jeder hat seine eigene Meinung, und das ist nunmal meine. Aber das soll nicht weiter stören. (Das Ironische an der ganzen Sache, und auch das einzig Witzige) ist die Tatsache dass Frasier in der einen Folge einen Verfechter der demokraten spielt, und sein Vater voll auf die Republikaner abfährt! Muhar!)

Also dann bis denne


Beitrag vom 12.02.2004 - 22:53
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
michaeljfox ist offline michaeljfox  
RE: Kelsey der Republikaner
104 Beiträge -
Flinke Finger
michaeljfox`s alternatives Ego
Zitat
Original geschrieben von RogerSmith

Schon seit jahren bin ich ein grosser Frasier Fan. Auch ich war sehr enttäuscht als ich die oben gennante Passage von stupid white men las. Als ich dann noch weiter im Internet nachforschte las ich noch weitere unangenehme Details über Grammer. Er ist bekennender Republikaner und Bush Anhänger und steht vollkommen hinter der Politik die sie betreiben. Als ich dann noch las, dass er ein richtiger Michael Moore Hasser ist, war ich natürlich zutiefst erschüttert.
Also beim Frasier schauen am besten verdrängen, dass der in der Serie überaus liebenswerte Frasier Crane in wirklichkeit ein verblödeter Republikanischer Waffennarr ist, dessen Horizont nicht weiter reicht als zu den 1.6 Mio Dollar, die er pro Folge verdient.



Ich hätte gerne die Quellen dazu...



www.chaoscity.ch.vu
www.jazznight.ch.vu
Beitrag vom 29.02.2004 - 15:44
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von michaeljfox suchen michaeljfox`s Profil ansehen michaeljfox eine private Nachricht senden michaeljfox`s Homepage besuchen michaeljfox zu Ihren Freunden hinzufügen michaeljfox auf ICQ.com zum Anfang der Seite
ayane ist offline ayane  
222 Beiträge -
Write-a-holic
ayane`s alternatives Ego
Ich muss ehrlich sagen, das ich vin kelsey Grammer in der Hinsicht das er Bush unterstützt sehr enttäuscht bin. Denn erst in solchen Situationen merkt man, das es einen himmelweiten Unterschied zwischen der Figur Frasier und sein Spieler Kelsey Grammer gibt. Das war mir zwar schon im Vorraus absolut klar, war jedoch dennoch ein Schock, Grammer etwas sagen zu hören, was Frasier NIE in dem Mund nehmen würde. Kelsey Grammer ist und bleibt ein Amerikaner. (jetzt gibts bestimmt empörte Protestrufe) verwirrt



If you can`t down it, crown it!

Beitrag vom 28.06.2004 - 09:39
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von ayane suchen ayane`s Profil ansehen ayane eine private Nachricht senden ayane zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
dasOhr ist offline dasOhr  
4 Beiträge -
Grad’ reingestolpert
den Geist seines republikanischen denkens spürt man gegen Ende der Serie schon.
Je höher kelsey Grammars einfluss desto spiessiger und langweiliger wurden die folgen.
warscheinlich ist es gut das keine weiteren folgen gedreht werden machnmal ist es besser aufzuhören solange es noch halbwegs gut ist.

ich bin ganzOhr
dasOhr
Beitrag vom 29.06.2004 - 20:49
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von dasOhr suchen dasOhr`s Profil ansehen dasOhr eine private Nachricht senden dasOhr zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Ham Radio ist offline Ham Radio  
141 Beiträge -
Massenversender
Ham Radio`s alternatives Ego
Zitat
den Geist seines republikanischen denkens spürt man gegen Ende der Serie schon. Je höher kelsey Grammars einfluss desto spiessiger und langweiliger wurden die folgen.
warscheinlich ist es gut das keine weiteren folgen gedreht werden machnmal ist es besser aufzuhören solange es noch halbwegs gut ist.



ich teile nicht diese meinung. ich weiss nicht wie seine politische meinung sich auf seine schauspielerische leistingen ausgewirkt haben sollten? oder ich habe dich da missvertanden, wenn ja dann korrigiere mich.ich weiss nicht, aber ich würde da ganz klar unterscheiden. kelsey grammar als person und grammar als schauspieler. ich denke, dass man nach so vielen jahren als schauspieler, eine gewisse professionalität besitzt. es kann ja auch sein, nur weil man weiss das er republikaner ist, oder bush anhänger, dass man voreingenommen wird. fakt ist, wir kennen ihn nicht. wir wissen nicht was er denkt, und ich denke nicht das man sagen kann, dass nur weil er republikaner ist, dass er dann auch gleich ein schlechter mensch oder schauspieler ist. ich teile zwar auch nicht seine politische haltung, aber man muss davon absehen können. man sollte aber auch damit aufpassen alle republikaner gleichzustellen, denn es gab auch durchaus gute republikanische präsidenten, und auch schlechte und gute demokratische. ich habe nicht die letzte staffel frasier geshehen, aber die 1-10 finde ich sehr gut, und ich kann nicht sehen, dass sich was geändert hat, aber das ist ja auch nur meine persönliche meinung.



Das Geheimnis der Kunst liegt darin, daß man nicht sucht, sondern findet.

Pablo Picasso (1891-1973), span. Maler, Grafiker u. Bildhauer
Beitrag vom 29.06.2004 - 21:06
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von Ham Radio suchen Ham Radio`s Profil ansehen Ham Radio eine private Nachricht senden Ham Radio zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
ayane ist offline ayane  
222 Beiträge -
Write-a-holic
ayane`s alternatives Ego
Ich denke auch, das man gerade an dieser Sache sieht, was für ein genialer Schauspieler er sein muss. Denn Frasier hätte nie so gehandelt, Kelsey Grammer lässt es einen jedoch glauben! Fazit: Er spielt die Rolle des Frasiers Crane einfach sagenhaft, obwohl zwischen diesen beiden Persönlichkeiten Welten liegen.



If you can`t down it, crown it!

Beitrag vom 01.07.2004 - 12:56
Diesen Beitrag melden   nach weiteren Posts von ayane suchen ayane`s Profil ansehen ayane eine private Nachricht senden ayane zu Ihren Freunden hinzufügen zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (2): (1) 2 weiter > vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 48 Gäste online. Neuester Benutzer: theinnkeeper
Mit 3705 Besuchern waren am 08.11.2014 - 14:57 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
© by "http://www.frasier.de" DIE deutsche Frasier Community
(Alle Rechte an der Fernsehserie "Frasier", ihren Charakteren, sowie verwendete Namen, Logos der Serie,
Bilder und Textpassagen/Zitate liegen bei Grub Street Productions, Paramount Network Television Productions,
Paramount Television, NBC sowie weiteren Firmen. Diese Fanseite wird privat betrieben und ist in keiner Weise
mit den vorgenannten Firmen verbunden.)
Seite in 1.08897 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012