www.frasier.de

DIE deutsche Frasier Community

Logo www.frasier.de
http://www.frasier.de - DIE deutsche Frasier-Community
Donnerstag, 16. August 2018
  • Community

  • Status

  • Besucher
    Heute:
    45
    Gestern:
    533
    Gesamt:
    693.476
  • Benutzer & Gäste
    2 Benutzer registriert, davon online: 43 Gäste
 
Start Die Mitglieder Das Foren-Team Suchfunktion
6498 Beiträge & 563 Themen in 17 Foren
Keine neuen Beiträge, seit Ihrem letzten Besuch am 16.08.2018 - 08:40.
  Login speichern
Forenübersicht » Dies & Das » TV & Kino allgemein » Die öffentlich-rechtlichen Nervensägen

vorheriges Thema   nächstes Thema  
6 Beiträge in diesem Thema (offen) Seiten (1): (1)
Autor
Beitrag
Gast GhostDog2810  
Themenicon    Die öffentlich-rechtlichen Nervensägen
Gast
Liebe Community,

wem von euch sag das Kürzel GEZ etwas? Sicherlich allen. Schließlich zahlen wir alle Gebühren an die GEZ zwinkern

Was mir momentan unter den Nägeln brennt ist diese Dreistigkeit von ARD und ZDF. Eine Gebührenerhöhung um 2,- EURO?! Meine tiefste Verachtung! Sind die noch ganz dicht? OK, mittlerweile hat sich herausgestellt, daß es nicht 2,- EURO werden. Aber trotzdem...

Und gerade habe ich in den Nachrichten gehört, das geplant sei von jedem Internet-User eine Gebühr einzukassieren. bäh Stupid!

Dazu kommt, daß die öffentlich-nervigen von jedem Hotelgast eine Gebühr haben wollen. Soweit ich informiert bin, brauchen Hotels keine Gebühren zu entrichten. Außgenommen Pay-TV und Fernanrufe... Das geht ja noch in Ordnung.
Beitrag vom 22.09.2004 - 20:49
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast HessiJames  
Gast
Die Gebührenerhöhung wird sich auf 86 Cent pro Monat belaufen.
Sind € 10,32 im Jahr (oder - in "richtiger" Währung - DM 20,18).
Sicherlich unnötig, aber leider nicht vermeidbar.

Die Gebühr auf PCs wird lediglich Personen treffen die zwar einen PC, aber keinen Fernseher bzw. Radioempfänger besitzen.
Weiterhin werden Betriebe betroffen sein.
Für Privatleute die bereits Gebühren zahlen wird sich nichts ändern.

Hotels müssen ebenfalls GEZ Gebühren zahlen.
Das OVG Koblenz hat in seiner Entscheidung (OVG Koblenz, Urteil vom 23.03.1994 - 12 A 11840/93) festgestellt, dass allein die Bereithaltung eines Rundfunkgeräts zum Empfang eine Gebührenerhebung rechtfertigt.
Beitrag vom 22.09.2004 - 23:37
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Cuda  
Gast
da ich im raum Rhein-Main wohne, werden wir bald auf Digital TV umsteigen, das werden dann einmalig die kosten des recievers sein und dann ist schluss mit den GEZ-Gebühren bäh grosses Lachen zwinkern
Beitrag vom 23.09.2004 - 01:58
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast HessiJames  
Gast
Die Alternative wollte ich noch vorschlagen!
Allerdings wird die GEZ Gebühr dabei nicht entfallen.
Man spart allerdings am Kabelanschluss (der z.B. im Rhein-Main-Gebiet erneut teurer wurde! Mecker, Motz, Aufreg ).
Beitrag vom 23.09.2004 - 02:19
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast SigmundFreud  
RE:
Gast
Zitat
Original geschrieben von Cuda

da ich im raum Rhein-Main wohne, werden wir bald auf Digital TV umsteigen, das werden dann einmalig die kosten des recievers sein und dann ist schluss mit den GEZ-Gebühren bäh grosses Lachen zwinkern



Das hilft leider nichts gegen die GEZ-Gebühren.
Schon allein die Möglichkeit des Empfangs von öffentlich rechtlichem TV oder Radio genügt um gebührenpflichtig zu sein. Rein theoretisch müßte man auch bezahlen, wenn man nur einen Videorekorder aber keinen Fernseher besitzt, da der Video einen eigenen TV-Tuner besitzt.gelangweilt
Hab ich schon erwähnt, daß ich die GEZ nicht mag?bäh zwinkern


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zuletzt von SigmundFreud am 25.09.2004 - 01:27.
Beitrag vom 25.09.2004 - 01:26
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Gast Anthony LaPaglia  
Gast
Meine drei Besten zu ARD / ZDF:

ARD / ZDF beschäftigen private Dienstleister für Dreharbeiten, weil den eigenen weitgehende Regelungen garantiert sind.
Solche sind denn z. B.: 'Eventualitäten wie Dunkelheit, Hitze oder Staub müssen vorab angemeldet und extra vergütet werden'.

und

ARD / ZDF werden von Aufsichtsanstalten stets überwacht, damit die Leute wohl nicht zu sehr an ihre Pensionierungen denken, sondern mit den privaten Sendern technologisch Schritt halten.
Die sollen eben immer schön (von welchem Geld wohl?) investieren.

Bestens ausdrücken können die sich bei der ARD auch noch: So sprach Plog (ARD-Vorsitzender) bei den kürzlichen Diskussionen [um einen Abschlag] von 'läppischen Cent-Beträgen' >>> bei 34 Mio. Fernsehhaushalten!!!

Wenn's denn nicht um Geld gehen würd', könnt ich immer stundenlang herzlichst lachen.
Beitrag vom 26.09.2004 - 19:07
Diesen Beitrag melden   zum Anfang der Seite
Baumstruktur - Signaturen verstecken
Seiten (1): (1) vorheriges Thema   nächstes Thema

Gehe zu:  
Es ist / sind gerade 0 registrierte(r) Benutzer und 43 Gäste online. Neuester Benutzer: michaelw
Mit 3705 Besuchern waren am 08.11.2014 - 15:57 die meisten Besucher gleichzeitig online.
Aktive Themen der letzten 24 Stunden | Foren-Topuser
 
© by "http://www.frasier.de" DIE deutsche Frasier Community
(Alle Rechte an der Fernsehserie "Frasier", ihren Charakteren, sowie verwendete Namen, Logos der Serie,
Bilder und Textpassagen/Zitate liegen bei Grub Street Productions, Paramount Network Television Productions,
Paramount Television, NBC sowie weiteren Firmen. Diese Fanseite wird privat betrieben und ist in keiner Weise
mit den vorgenannten Firmen verbunden.)
Seite in 0.04211 Sekunden generiert


Diese Website wurde mit PHPKIT WCMS erstellt
PHPKIT ist eine eingetragene Marke der mxbyte GbR © 2002-2012